Die Burg Kerpen in Illingen

Beschreibung:

Der kleine Ort Illingen, dessen Pfarrei "Letoltingos" im Jahr 893 erstmalig urkundlich erwähnt wird, war Sitz, einer freien Reichsherrschaft, die nicht mehr als die 4 Dörfer Illingen, Gennweiler, Merchweiler und Wemmetsweiler umfaßte. Die eigentliche Burg wurde im 14. Jahrhundert von den Freiherren von Kerpen erbaut, die sich nach ihrem Stammsitz Erft in der Eifel benannten. Bis ins 18. Jahrhundert blieb die Burg im Besitz der Freiherren von Kerpen. Die Burg wurde von ihnen mehrmals wiederaufgebaut. Seit 1527 waren die Grafen von Nassau-Saarbrücken hier Lehensherren. 

Anfahrt:

  • von Saarbrücken aus auf die A1 Richtung Trier
  • Illingen abfahren
  • dann immer weiter Richtung Illingen
  • am Anfang von Illingen geht es rechts ab Richtung Stadtmitte > hier nicht rechts abbiegen sondern links auf der Hauptstraße bleiben
  • an der Klinik vorbeifahren
  • nach der Rechtskurve die erste rechts abbiegen
  • hier können Sie direkt neben der Burganlage parken

 

Copyright saartanisch.de